DIE VERMESSUNG DER PRODUKTION

Das Geschäftsfeld Logistik-Systeme nutzt die Technologie eines süddeutschen Start-Ups, um den Umbau von Produktionshallen schneller, effizienter und damit kostengünstiger zu gestalten.

In Kooperation mit dem Geschäftsfeld Logistik-Systeme brachte das Start-up eine Pilotlösung für das sogenannte 3-D-Engineering an den Start. Dabei filmt und vermisst zunächst ein mit Kameras und Laserscannern ausgerüsteter Hightech-Trolley die Produktions- oder Lagerhalle eines Kunden. Im Anschluss erstellt eine spezielle Software auf Basis der Aufnahmen ein fotorealistisches und zentimetergenaues 3-D-Abbild der Halle – inklusive technischer Ausstattung und aller weiteren baulichen und technischen Details. Umbauprojekte etwa können mit dem 3-D-Engineering sehr viel schneller geplant und umgesetzt werden. „Das 3-D-Engineering ist zudem sehr viel genauer als die Planung auf Basis von handgefertigten Hallenkarten. Kollisionen mit bestehenden Maschinen oder dem Gebäude beim Einbau einer Maschine können so besser im Vorfeld erkannt und vermieden werden“, betont Roland Fuchs, Geschäftsführer beim Körber-Produktionslogistikspezialisten
Langhammer.

Zielgenau zugegriffen

Seit Februar 2018 ist der Körber-Konzern Investor am Münchner Unternehmen Magazino und sichert damit insbesondere seinem Geschäftsfeld Logistik-Systeme den Zugang zu einer aussichtsreichen Zukunftstechnologie. Magazino deckt mit seinem Angebot unter anderem ein Logistikgebiet ab, das als eines der spannendsten der gesamten Branche gilt: „Pick-by-Robot“, also das Kommissionieren von Waren nicht durch Menschen, sondern mithilfe von wahrnehmungsgesteuerten Robotern. Der Kommissionier-Roboter TORU für die Intralogistik fährt dank 3-D-Kameras und Sensoren digital gesteuert durch die Lager von zum Beispiel Online-Versandhändlern und entnimmt den Warenregalen gezielt die benötigten Artikel. Hat TORU die Ware gegriffen und in seiner integrierten Ablage abgesetzt, bringt er sie auf kürzestem Weg zur Versandstation und legt sie dort selbstständig ab. Mit dieser Kombination aus freier Navigation und autonomer Handhabung ist TORU bislang einzigartig im „Pick-by-Robot“-Markt und für Logistikunternehmen oder Versandhändler eine hervorragende Möglichkeit, nicht nur in Spitzenzeiten sehr flexibel und hocheffizient agieren zu können. Vor allem dann, wenn sie gleich mehrere TORUs in ihren Warenlagern einsetzen.

„Pick-by-Robot“: die TORUs von Magazino beim Einsatz in einem Hochregallager.
Wir verwenden Cookies zur Optimierung der Funktionalität der Website sowie zur Webanalyse. Wenn Sie unsere Website benutzen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen, auch zum Widerruf der Zustimmung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (siehe Datenschutzerklärung).
Verstanden