< Vorheriger Artikel
15.02.2018

Körber investiert in Next Logistics Accelerator

Der Logistikstandort Hamburg ist um einen neuen Innovationstreiber reicher: den Next Logistics Accelerator (NLA). Körber ist neben anderen namhaften Branchengrößen Investor der ersten Stunde. Initiatoren des NLA sind die Hamburger Sparkasse und die Logistik-Initiative Hamburg.

Im NLA können sich Start-ups mit disruptiven Geschäftsmodellen aus den sogenannten „WIOTTA“-Berei­chen „Warehousing“, „Internet of Things“, „Transport“ und „Adjacent Services“ aus ganz Europa bewerben. Nach erfolgreichem Abschluss einer Bewerbungsphase unterstützt der NLA Start-ups mit einem Beteiligungskapital von bis zu 50.000 Euro. Das NLA-Geschäftsmodell basiert auf Minderheits­beteiligungen von bis zu zehn Prozent, die abhängig von der Höhe der Unterstützung vereinbart werden. Innerhalb eines sechsmonatigen Programms erhalten die Start-ups neben dem Kapital zusätzlich direkten Zugang zum Markt, Mentoren sowie weiteren Investoren und werden individuell gecoacht.

Neben Körber sind Unternehmen wie Jungheinrich, Helm, HHLA oder Fiege mit von der Partie. Organisatorisch wird die Beteiligung am NLA innerhalb des Konzerns dem Geschäftsfeld Unternehmensbeteiligungen zugeordnet.


Wir verwenden Cookies zur Optimierung der Funktionalität der Website sowie zur Webanalyse. Wenn Sie unsere Website benutzen, stimmen Sie dem zu. Nähere Informationen, auch zum Widerruf der Zustimmung, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (siehe Datenschutzerklärung).
Verstanden