KREATIV UND KUNDENNAH

Hightech für die Sinne

Fabio Perini schafft mit der All-In-One-Software und dem Weareable-Helm ideale Voraussetzungen für die Tissue-Produktion 4.0. All-In-One koordiniert und überwacht alle Schritte bei der Herstellung von Tissue-Papier lückenlos. Damit reduzieren sich Anzahl und Dauer von Unterbrechungen im Produktionsablauf. Und Weareable liefert neben dem perfektem Durchblick Fernunterstützung für den Kunden – in Echtzeit.

All-In-One macht ihrem Namen alle Ehre: eine Software, die alle Produktionsschritte koordiniert und die vorhandenen einzelnen Maschinenkapazitäten bei der Verarbeitung und Verpackung von Tissue-Papier optimal abstimmt. Bisher werden zum Beispiel bei einem Produktwechsel viele Arbeitsschritte manuell durchgeführt. Ob beispielsweise eine Umstellung von dünnem auf dickeres Tissuepapier gelingt, hängt unter anderem davon ab, wie effizient die Abstimmungsprozesse zwischen Anlagenführer und Anlagenbediener funktionieren und wie gut die entsprechenden Vorgaben an den Maschinen praktisch umgesetzt werden. Damit besitzt die bisherige Herangehensweise einen großen Nachteil: Die Produktumstellung kostet Zeit. Und in dieser Zeit steht die Anlage still. Mit der All-In-One-Software hingegen genügt ein Knopfdruck, um einen Produktwechsel automatisch auszulösen. Das Softwaresystem ist zentral mit allen Anlagenstationen verbunden und sendet ihnen Informationen zu, durch die sie auf das neue Produkt eingestellt werden.

Zielgerichtete Hilfe

Für den perfekten Durchblick: Weareable liefert Fernunterstützung in Echtzeit

Bei technischen Problemen steht die Kundennähe im Vordergrund. Bei Ausfällen von einzelnen Maschinen in der Anlage oder einer komplett stillstehenden Anlage ist telefonischer Support jedoch oft zu kompliziert und unzulänglich. Hier zeigt der Weareable-Helm seine Stärken. Was auf den ersten Blick aussieht wie ein futuristischer Pilotenhelm, erleichtert den technischen Kunden-Support aus der Ferne erheblich. Weareable ist ausgestattet mit einem mobilen Display, einer Kamera mit Speicherfunktion, einer Audiofunktion sowie einer Datenverbindung. Sobald ein Kunde den Helm aufsetzt und einschaltet, übermittelt er dem Techniker am anderen Ende der Leitung ein Videobild in Echtzeit. Er muss seinem Ansprechpartner im technischen Kundenservice bei Perini das Problem nun nicht mehr mühsam schildern, sondern zeigt es ihm einfach mit der Kamera. Weareable ist aber nicht nur deshalb so praktisch, weil man ihn einfach aufsetzen und überallhin mitnehmen kann. Der Name des Helms steht auch für „We are able“ (Wir können das!). Das heißt konkret: Kunden werden durch zielgerichtete Hilfestellungen über das Headset in die Lage versetzt, Probleme selbstständig zu lösen, egal wo auf der Welt sie sich befinden.