DER VIRTUELLE ZWILLING

Mit dem Smart Mobile Operator Support (SMOS) entwickelt Hauni ein digitales Servicepaket, das aus Maschinen zur Zigarettenherstellung eine vernetzte Anlage im Sinne von Industrie 4.0 macht: stets bereit zur Selbstanalyse und zum intelligenten Austausch mit ihren menschlichen Betreibern. Tritt ein Störfall ein, wird er umgehend digital identifiziert. Die zugehörige Tablet-App alarmiert den Servicetechniker, leitet ihn ohne Umwege zur richtigen Maschine und benennt sogar schon stichwortartig den Grund des Funktionsfehlers. An der Maschine angekommen, wird der Techniker mobil anhand eines „Zwillings“ – in Echtzeit visualisiert auf dem Tablet – durch die notwendigen Schritte zur Behebung des Problems geführt. Auch das benötigte Ersatzteil ist, falls gerade nicht zur Hand, zukünftig online bestellbar.

Parameter im Blick

In einer Simulation lässt sich dieser Weg schon am konkreten Beispiel nachvollziehen: Auf der App ist das Schema einer Produktionshalle eines Zigarettenherstellers mit einer Vielzahl von Maschinen zu sehen. Eine davon fällt aus dem Rahmen: Bei der PROTOS-M4 leuchtet die Typenbezeichnung rot auf, denn die Zigarettenmaschine hat den Betrieb eingestellt. „Stopp: Tubenrad zu hoch“, so lautet der ergänzende Hinweis im roten Feld auf dem Display. Der Servicetechniker weiß im Störfall also auf einen Blick, welche Maschine betroffen ist und um welches Bauteil es geht. Mithilfe des virtuellen Zwillings aller aktuellen Parameter der Maschine überblickt er sofort, welche Funktionalitäten betroffen sind und welche nicht. Im bisherigen Arbeitsalltag mussten dicke Wälzer aus Papier in Regalen gefunden, zur Maschine getragen und konsultiert werden – um sich dann möglicherweise als veraltet herauszustellen. Nicht so bei SMOS: Drei weitere Schaltflächen bieten die Wahl zwischen „Schaltplan“, „Handbuch“ und „Ersatzteilkatalog“. Alle sind in digitaler Form im System hinterlegt, jederzeit aktuell abrufbar.

Die Hauni-Lösung SMOS eignet sich für alle Zigarettenmaschinen ab Baujahr 2005, zum Beispiel die PROTOS-M4