GOOD VIBRATIONS

Eine Technologie, mit der das vibrationsunterstützte Bohren vollautomatisiert abläuft? Bisher war das technisch nicht möglich. Gemeinsam haben die Körber-Unternehmen LTI Motion und Heinz Fiege nun eine innovative Lösung entwickelt, die das ändert. LeviSpin heißt die magnetgelagerte Bohrspindel, die die Bohrtechnologie einen entscheidenden Schritt vorangebracht hat.

Der Name der innovativen Bohrspindel leitet sich ab von den Wörtern „to levitate“ (schweben) und „to spin“ (rotieren). Der Clou: LeviSpin reduziert die Bohrspangröße und sorgt damit für eine höhere Produktivität bei verbesserter Bohrqualität und niedrigeren Kosten.

Fließspäne sind in der Bohrtechnik ein lange bekanntes Ärgernis. Bereits in den 1950er-Jahren suchten Experten an der Moskauer Baumann-Universität nach einer Lösung und setzten dabei auf das sogenannte vibrationsunterstützte Bohren. Das technische Grundprinzip: Zusätzlich zur Vorschubbewegung des Bohrers werden axial – also in Bohrrichtung – überlagerte Schwingungen erzeugt, die den Bohrspan brechen und dadurch die Bohrspangröße so kurz wie möglich halten.

Das Geheimnis von LeviSpin steckt in der Magnetlagertechnologie. Sie erlaubt es, durch die geringere Spanreibung die Betriebstemperatur zu reduzieren und verbessert damit deutlich die Bohrqualität sowie die Lebensdauer der Werkzeuge, vor allem beim Tieflochbohren.

Ganzheitliches System

Eine innovative Lösung: die magnetgelagerte Bohrspindel LeviSpin

LeviSpin ist nicht einfach nur eine besonders innovative Einzelkomponente. Die Bohrspindel ist vielmehr ein ganzheitliches Bohrsystem, welches das Potenzial hat, Fertigungsprozesse zu revolutionieren. Damit zeigt die Zusammenarbeit von LTI Motion und Heinz Fiege, was möglich ist, wenn Spezialisten ihre Kompetenzen gezielt einsetzen und den Kundennutzen konsequent in den Vordergrund rücken.

Die Lorbeeren für die gemeinsame Arbeit ließen dann ebenfalls nicht lange auf sich warten. Das Industriemagazin „MM Maschinen Markt“ zeichnete die LeviSpin während der Internationalen Ausstellung für Metallverarbeitung AMB 2016 in Stuttgart mit dem renommierten „MM Award 2016“ in der Kategorie „Fräsen“ aus.