< Vorheriger Artikel
30.05.2012

Mit W+D TIMOS in Rekordzeit vom Briefing zum Briefkasten

Auf der Leitmesse drupa in Düsseldorf präsentierte W+D als Weltneuheit die Integration von Briefhüllenproduktion und Großkuvertierung in einer Maschine.

Die W+D TIMOS meistert eine der größten Herausforderung der Mailing-Branche: Eine signifikante Verkürzung der „Time-to-Mailbox“, also der Zeit, die ein Briefumschlag von der Konzeption über die Fertigung bis zur Auslieferung benötigt, bei gleichzeitiger Individualisierung und Personalisierung eines echten Briefumschlags. TIMOS steht dabei für „Totally Integrated Mail Output Solutions“, womit die Sendungsproduktion als Ganzes gemeint ist.

Experten sind sich grundsätzlich einig: Für hochwertige und gezielte Kommunikation ist der bedruckte Briefumschlag nach wie vor das Mittel der Wahl. Ein physisches Mailing, versandt im Briefumschlag, stärkt die Marketing-Botschaft und gibt dem Empfänger das Gefühl von Qualität und persönlicher Wertschätzung. Eine über das Informations- und Medienunternehmen Nielsen durchgeführte Studie in Deutschland und den USA bestätigt die außergewöhnliche Werbewirkung des bedruckten Briefumschlags. Die bislang unbestreitbaren Effizienzvorteile der Email haben jedoch insgesamt für einen Volumenrückgang in der Postindustrie gesorgt.

Mit der Entwicklung der W+D TIMOS, die das Umschlag-Know-how des Standortes Neuwied und die Kuvertier- und Mailfulfillment-Erfahrung aus Löhne vereinigt, ist es W+D gelungen, die bisherigen Wettbewerbsnachteile des Briefumschlags gegenüber elektronischen Mailings aus dem Weg zu räumen. Der bedruckte Briefumschlag ist durch diese Innovation nicht nur hochwertig, individuell und zielgerichtet, sondern auch schnell und effizient geworden und bleibt so auch im digitalen Zeitalter langfristig konkurrenzfähig.