< Vorheriger Artikel
05.05.2009

Körber-Konzern 2008 mit kräftigem Wachstum

Das Geschäftsjahr 2008 ist für den Körber-Konzern sehr erfolgreich verlaufen. Diese positive Bilanz zog Körber-Chef Dr. Werner Redeker heute vor Journalisten in Hamburg.

„Wir konnten 2008 unsere starken Wettbewerbspositionen in allen Konzernsparten weiter ausbauen“, so Dr. Redeker. So konnte die Körber AG ihren Umsatz zum fünften Mal in Folge um 9 % auf 1,75 Mrd. € steigern. Der Auftragseingang stieg um 4 % auf 1,85 Mrd. € sowie das Ergebnis vor Steuern um 14 % auf 203 Mio. €. Die Umsatzrendite liegt damit bei 11,6 %, einem exzellenten Wert für den Maschinenbau. Weltweit arbeiteten 9.587 Menschen für die Körber-Unternehmen, eine Steigerung von 5 % gegenüber dem Vorjahr.

Mittlerweile zeige die globale Wirtschaftskrise aber auch bei Körber ihre Auswirkungen, erklärte Dr. Redeker im Rahmen der Pressekonferenz. Da die konjunkturelle Entwicklung in den für die Körber-Sparten relevanten Märkten nicht einheitlich verlaufe, berührten die Auswirkungen der Krise die Unternehmen nicht in gleichem Umfang. „Die Körber-Unternehmen werden aber auch in herausfordernden Zeiten konsequent in Forschung und Entwicklung investieren, um auch in Zukunft beste Technologien und Services für ihre Kunden anbieten zu können“, so der Körber-Chef.