< Vorheriger Artikel
31.10.2012

Körber erwirbt Teilbereich der Aldata Retail Solutions GmbH

Die Hamburger Körber-Gruppe erwirbt einen Teil der Aldata Retail Solutions GmbH, Stuttgart. Die 32 Mitarbeiter der auf Software-Integration spezialisierten Business Unit Industry Logistics werden zum 1. November 2012 übernommen und in ein neues Unternehmen mit dem Namen Aberle Software GmbH überführt. Mit dieser Maßnahme baut der Technologiekonzern Körber den Geschäftsbereich Intralogistik seiner Sparte Körber Process Solutions weiter aus.

Körber Process Solutions verstärkt ihre Aktivitäten im Geschäftsbereich Intralogistik: Neben dem Transport- und Palettierlösungsanbieter Langhammer GmbH, Eisenberg gehört seit Juni 2012 auch die Aberle GmbH aus Leingarten, ein Systemintegrator für Automatisierungslösungen in der Intralogistik, dazu.

Die Aberle Software GmbH ist hierzu eine weitere ideale Ergänzung. Das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart ist spezialisiert auf Technologielösungen in den Bereichen Lagerverwaltung, Lagersteuerung, Datenfunk und Sprachkommissionierung. Seine Kernkompetenz besteht in der Integration von Software in die vorhandene IT-Landschaft des Kunden. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei im Bereich SAP. Rolf Wochner, bisher Geschäftsführer der Aldata Retail Solutions, übernimmt die Leitung der Aberle Software GmbH.

„Wir freuen uns, dass es uns mit der Gründung der Aberle Software gelungen ist, den Bereich Intralogistik strategisch weiter zu stärken“, sagt Hildemar Böhm, im Körber-Vorstand zuständig für die Sparte Körber Process Solutions.

Die Körber-Gruppe ist ein internationaler Technologie-Konzern mit weltweit rund 9.600 Mitarbeitern. Der Umsatz lag im Jahr 2011 bei fast 2 Mrd. €. Körber Process Solutions ist eine Sparte der Körber-Gruppe. Mit Systemen und Lösungen für die Verarbeitung und Verpackung von Tissue- und Hygieneprodukten, Mail Solutions sowie Intralogistikanwendungen und Elektronikfertigung ist die Sparte weltweit aktiv. Körber Process Solutions hat über 2.000 Mitarbeiter und kam im Geschäftsjahr 2011 auf einen Umsatz von rund 450 Mio. €.