< Vorheriger Artikel
01.06.2017

Körber AG investiert in den High-Tech Gründerfonds

Der internationale Technologiekonzern Körber beteiligt sich am High-Tech Gründerfonds III und fördert so gezielt junge Unternehmen, die an vielversprechenden Geschäftsmodellen arbeiten.

Investition in die Zukunft: Der internationale Technologiekonzern Körber beteiligt sich am High-Tech Gründerfonds (HTGF) III. Damit investiert Körber in die Förderung junger, chancenreicher Technologie-Unternehmen, die sich in einer frühen Entwicklungsphase befinden. Bis zu 40 Start-Ups werden durch den HTGF III jährlich unterstützt. Mit der Investition sucht Körber gezielt die Nähe zu Unternehmen, die an vielversprechenden Geschäftsmodellen arbeiten.

Der Vorstandsvorsitzende der Körber AG, Stephan Seifert, bekräftigt: „Die Beteiligung am High-Tech Gründerfonds ist für unseren Konzern eine großartige Möglichkeit, um in einen intensiven Austausch mit interessanten Start-Ups zu gehen und so ganz nah am Puls zukunftsfähiger und innovativer Technologien zu sein.“

Der direkte Kontakt mit den aufstrebenden Start-Ups bringt wichtige Impulse für das Kerngeschäft der Körber-Unternehmen in Bereichen wie Maschinenbau, Sensorik, Robotik, Logistik- sowie Softwarelösungen. Darüber hinaus trägt der enge Austausch zur weiteren strategischen Entwicklung von Körber zum digitalen Technologiekonzern bei. Denn ein wichtiger Baustein der ambitionierten, langfristig ausgerichteten Wachstumsstrategie ist der Fokus auf Innovationen, die sich durch die Chancen aus Digitalisierung und Industrie 4.0-Anwendungen ergeben.

Ein erstes Treffen zwischen Investoren und Start-Ups fand gestern beim sogenannten „HTGF Family Day“ in Bonn statt. Das Fazit von Dr. Hartmut Ruh, Leiter Corporate Development der Körber AG: „Das Netzwerk aus jungen Unternehmen und erfahrenen Investoren bietet ein spannendes Umfeld und eine echte Win-win-Situation: Wir können Gründern dabei helfen, ihre kreativen Ideen kombiniert mit unserem Industrie- bzw. Technologie-Know-how und eventuellen Direktinvestitionen weiterzuentwickeln. Im Gegenzug freuen wir uns darauf, neue und teils disruptive Geschäftsideen kennenzulernen. Gemeinsam möchten wir deren Industrialisierung beflügeln.“

Dr. Alex v. Frankenberg, Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds, sieht Körber als wertvolle Bereicherung für den Fonds: „Wir freuen uns sehr mit Körber einen internationalen Technologiekonzern für den HTGF III gewonnen zu haben, der Märkte sehr erfolgreich mit innovativen Technologien in den Bereichen Automatisierung, Werkzeugmaschinen, Pharma-Systeme, Tissue, Tabak und Logistik-Systeme anführt. Hier gibt es ganz erhebliches Kooperationspotential mit unserem Hard- und Softwareportfolio.“

Pressemitteilung 01.06.2017