< Vorheriger Artikel
19.02.2013

Gemeinsam wachsen: Körber erwirbt LTi-Gruppe

Der Hamburger Körber-Konzern kauft die LTi-Gruppe, Lahnau. LTi ist ein führender Automations- und Sensorikspezialist, dessen Lösungen in zahlreichen Branchen zum Einsatz kommen. Mit dem Erwerb, der unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörde steht, baut Körber seine technologischen Aktivitäten weiter aus.

Körber erweitert mit der Akquisition der LTi-Gruppe die Kompetenzen in den zukunftsträchtigen Geschäftsfeldern Automation und Sensorik. LTi bietet hierfür als technologisch sehr gut aufgestelltes und am Markt etabliertes Unternehmen hervorragende Lösungen. Die innovativen LTi-Produkte kommen u.a. in den Bereichen Medizin- und Energietechnik sowie dem Maschinenbau zum Einsatz.

»Wir freuen uns, dass wir mit LTi, einer Unternehmensgruppe mit hervorragenden technologischen Kompetenzen und hochqualifizierten Mitarbeitern, unsere Aktivitäten branchenübergreifend auf den Gebieten der Automation und Sensorik ausbauen können«, sagt der Vorstandsvorsitzende der Körber AG, Richard Bauer.

»Da wir über umfangreiche Anwendungserfahrungen speziell in diesen Gebieten verfügen, passt LTi sehr gut zu uns. Gemeinsam werden wir zusätzliche Wachstumschancen, insbesondere auch in den internationalen Märkten, nutzen können«, ergänzt Hildemar Böhm, Mitglied des Körber-Vorstandes.

 »Wir freuen uns, für LTi mit der Körber-Gruppe den idealen Partner gefunden zu haben, der uns neue Wachstumsperspektiven eröffnet«, so der geschäftsführende Gesellschafter der LTi-Gruppe  Dr. Wolfgang Lust.

LTi, Hersteller von Komponenten, Systemen und Lösungen der Automations- und Sensortechnik, beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter an Produktionsstandorten in Deutschland und China sowie Vertriebsstandorten in Europa, Asien und Nordamerika. LTi erzielte 2012 einen Umsatz von über 150 Mio. Euro. Nicht in der Transaktion enthalten sind die Unternehmen Lust Hybrid-Technik GmbH und Adaturb GmbH, die im Eigentum der bisherigen Gesellschafter verbleiben.